Jetzt NEU:
 
Existenzgründernachmittage:
"Sie fragen – wir antworten"
(jeden letzten Freitag im Monat
von 15:30 Uhr – 18:00 Uhr)
 
 „Beantragen Sie Gründercoaching und profitieren Sie von 75% Zuschuss!“
 

aktuelle Existenzgründerseminare

>> mehr Informationen

 

 

Fördermöglichkeiten erleichtern den Start

>> mehr Informationen

 

 

www.netto-lohn.de

Förderprogramme

Auf Grund ständiger Änderungen im Bereich der Förderprogramme, beraten wir Sie gern zu
 
Ihrem persönlichen Anliegen, um alle Möglichkeiten auszuschöpfen.
 
Entsprechend Ihrer persönlichen Situation können Sie folgende Zuschüsse beantragen:
 
Existenzgründer/innen mit Arbeitslosengeld I
 
• Weiterzahlung Ihres ALG I + 300 € monatlich für die ersten 6 Monate 
 
• nach erfolgreicher Gründung ab dem 7.Monat eventuell weitere 9 Monate je 300 € 
 
• bis zu 4.500 € Beratungsförderung als Zuschuss (bei 25% Eigenanteil)
 
Existenzgründer/innen mit Arbeitslosengeld II
 
• bis zu 50% Ihrer Regelleistung 
 
• zusätzlich Beratungsförderung analog ALG I (bis zu 4.500 € Zuschuss) 
 
Existenzgründer/innen ohne Arbeitslosengeld
 
• bis zu 4.500 € Beratungsförderung als Zuschuss (bei 25% Eigenanteil)
 
Staatliche Zuschüsse für Ihre Bildung:
 
für Weiterbildungen aller Art 
 
• bis zu 70% der Kosten 
 
Zuschuss für Aufstiegsfortbildungen (Meister, Fachwirt) 
 
• bis zu 47% 
 
Für nähere Informationen vereinbaren Sie ein Informationsgespräch.